Die SpardaBank unterstützt gesundheitsförderndes Projekt des TTC OE Bad Homburg

Tischtennis ist bundesweit die erste Spielsportart, die in Namen des Deutschen Olympischen Sportbundes (=DOSB) das Qualitätssiegel Sport pro Gesundheit vergeben darf. Unsere Seniorensportgruppe trifft sich Donnerstag morgens um 10:00 Uhr. Hier spielen die Überbegriffe Prävention & Rehabilitation eine große Rolle. Tischtennis ist eine Sportart bis ins hohe Alter; dies wird auch deutlich auf der vor kurzem zu Ende gegangenen Senioren-WM in Las Vegas, bei der es dieses Mal sogar eine Altersklasse 80-84 gab. Zentrale Motive des Gesundheitssports Tischtennis sind die Verbesserung des Herz-Kreislauf-Systems und koordinativer Fähigkeiten, die eigene Gesundheit zu stärken mit der Hoffnung auf ein langes Leben. Selbstverständlich sind bei uns auch Menschen mit Behinderung herzlich willkommen und gerne gesehen. Über Möglichkeiten im sitzen zu spielen, die Tischhöhe zu verändern oder mit mehreren an einem Tisch zu spielen, wird nicht nur die Integration gefördert, sondern gleichzeitig auch der Spaß am Sport und die Geselligkeit.

Beim Rhein-Main-Derby gegen Mainz übergab Stefanie Kunert stellvertretend für die SpardaBank Hessen dem TTC OE Bad Homburg in Person des 1. Vorsitzenden Wolfram Schubert einen Scheck zur Unterstützung des Projekts.

Der TTC OE Bad Homburg bedankt sich vielmals bei der SpardaBank, die dem Verein dabei hilft, dieses Projekt umzusetzen.

 

Text: Mirko Kupfer / Felix Kronsbein

Bild: TTC OE

 

 

RMV Fahrplanauskunft - Button

Fanshop

Butterfly Herbstcamp

Archivierte Beiträge