Rares Sipos kommt mit Bronze aus Portugal zurück

Unsere Nummer eins Rares Sipos hat bei den U-21-Europameisterschaften die Bronze-Medaille geholt. In Gondomar konnte der 18-jährige überzeugen, scheiterte aber im Halbfinale gegen den späteren Europameister Ionanis Sgouropoulos. Der Rumäne und der Grieche lieferten sich ein spannendes Duell, das sehr knapp mit 3:4 für Sgouropoulos endete. Die einzelnen Sätze gingen 11:7, 5:11, 6:11, 4:11, 15:13, 12:10 und 9:11 aus. 

In der Vorrunde konnte Sipos  in Guppe D gegen den Schweden Simon Soderlund mit 4:1 und gegen den polnischen Spieler Maciej Kubik mit 4:0 deutlich gewinnen. Es reichte dann aber dennoch "nur" für Platz zwei, da er gegen den Tschechen Patrik Klos mit 2:4 verlor. 

Sowohl im Achtel- als auch im Viertelfinale konnte sich unsere Nummer 1 dann aber jeweils mit 4:1 gegen Florian Cnudde (Belgien) und Artur Abusev (Russland) durchsetzen.

Wir gratulieren Rares zur Bronze-Medaille und freuen uns darauf, ihn am kommenden Sonntag am Süwag-Day wieder im TTC OE-Trikot zu sehen. Gespielt wird dann gegen Tabellenführer der 2. Bundesliga BV Borussia Dortmund.

 

 

 

 

 

 

Text: Felix Kronsbein

Bild: TTC OE

 

RMV Fahrplanauskunft - Button

Fanshop

Butterfly Herbstcamp

Archivierte Beiträge


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok