Unsere neuen Youngsters bei der Jugend-EM

In den vergangenen Tagen spielten unsere beiden Neuzugänge Lev Katsman und Samuel Kulczycki bei den Jugend-Europameisterschaften in Ostrava (tschechische Republik). Für beide verlief die EM sehr erfolgreich. Nachdem wir bereits über den Ausgang der Teams und Mixed-Doppel berichtet hatten, hier nun ein kurzer Überblick über alle Leistungen unserer jungen Talente bei der EM:

Lev Katsman konnte mit seinem Team aus Russland die Europameisterschaft feiern.

Bei den Einzeln hat er es bis ins Viertelfinale geschafft, in dem er 2:4 gegen den Schweden Truls Moregard verlor. Zuvor überzeugte er, als er mit 4:0 gegen den Luxemburger Steven Georges und mit 4:1 gegen den Finnen Alex Naumi gewann. Im Achtelfinale setzte er sich ebenfalls mit 4:1 gegen den Serben Dimitrije Levajac durch. 

Die zweite Goldmedaille konnte sich Katsman bei den Doppeln mit seinem Partner Maksim Grebnev sichern! Im Finale gegen das schwedisch-russische Team bestehend aus Truls Moregard und Vladimir Sidorenko setzten sich Katsman und Grebnev mit 3:1 durch. Das Achtelfinale hatten sie ebenfalls mit 3:1 gegen die Schweden Martin Friis und Jonatan McDonald gewonnen. Auch das Viertelfinale gegen das Deutsche Duo in Form von Kay Stumper und Kirill Fadeev konnten sie souverän mit 3:0 schlagen. Mit dem gleichen Ergebnis bezwangen sie Vladislav Ursu (Moldau) und Maciej Kolodziejcyk (Österreich) im Halbfinale. 

Im Mixed-Doppel traf Katsman mit seiner Partnerin Elizabet Abraamian im Finale ausgerechnet auf Samuel Kulczycki und Katarzyna Wegrzyn. Bei dem Finale konnten sich das polnische Team knapp mit 3:2 durchsetzen. 

 

 

Samuel Kulczycki konnte mit seinem polnischen Team den 8. Platz belegen!

Wie bei Katsman, war auch für ihn bei den Einzeln im Viertelfinale Endstation: Er verlor mit 1:4 gegen Vladimir Sidorenko (Russland). Zuvor hatte er den Israeli Tal Tilkin mit 4:0 und den Russen Nikita Moshkov mit 4:2 besiegt. Im Achtelfinale schlug er den Deutschen Kirill Fadeev mit 4:0. 

Bei den Doppeln kam Kulczycki mit seinem Partner Maciej Kubik wieder ins Viertelfinale. Die Polen verloren das Spiel allerdings gegen Katsmans spätere Gegner Vladislav Ursu und Maciej Kolodziejcyk mit 0:3. Sie konnten sich zuvor gegen die Serben Jovan Jockov und Akos Benko mit 3:0, gegen das ungarisch-polnische Team bestehend aus Patrik Juhasz und Jakub Witkowski mit 3:2 und im Achtelfinale gegen die Belgier Nicolas Degros und David Comeliau ebenfalls mit 3:2 durchsetzen.

 

 

 

 

 

Am Ende stellt der TTC OE die Gewinner von 3 Goldmedaillen bei der Jugend-EM in Tschechien. Wir sind sehr stolz und gratulieren unseren beiden Neuen zu diesen großartigen Erfolgen!

 

 

 

 

Text: Felix Kronsbein

Bilder: GEWO

RMV Fahrplanauskunft - Button

Fanshop

Butterfly Herbstcamp

Archivierte Beiträge


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok